01.02.2018 21:59 Alter: 20 days
Kategorie: Niners, Startseite

Alle NINERS-Spiele live im Internet auf airtango.de

Basketball erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit, insbesondere auch in Chemnitz, wo die Zweitligabasketballer der NINERS ein echtes Zugpferd sind.


Bei deren Heimspielen platzen die Richard-Hartmann-Halle und zu besonderen Partien sogar die große Chemnitz Arena regelmäßig aus allen Nähten. Freie Sitzplätze findet man selten und auch in den sozialen Netzwerken wächst die NINERS-Familie stetig an. Die zunehmende Popularität könnte alsbald einen weiteren Schub bekommen, denn fortan werden sämtliche Spiele der „Orange Army“ live und vor allem kostenlos im Internet auf der Plattform www.airtango.live ausgestrahlt, sowohl bei Heim- wie auch bei Auswärtspartien. „Die ersten Testläufe in den letzten Wochen liefen sehr gut und wir sind überzeugt, dass dieser Service unseren Bekanntheitsgrad weiter erhöhen sowie noch mehr Menschen für Basketball begeistern wird“, erklärt NINERS-Geschäftsführer Steffen Herhold.

Wie Chemnitz streamen mittlerweile alle Basketballzweitligisten ihre Heimspiele live über airtango, was ein außergewöhnliches Novum innerhalb der deutschen Sportlandschaft darstellt. Der Grundstein für jenes durchaus revolutionäre Angebot wurde vor gut anderthalb Jahren ausgerechnet in Chemnitz gelegt, als alle Vertreter der ProA-Clubs entschieden, ab der Saison 2017/18 ein ambitioniertes und ligaweites Livestream-Projekt in Gang zu bringen. Jene und weitere wegweisende Vereinbarungen erfuhren letztlich als „Chemnitzer Beschlüsse“ sogar bundesweite Beachtung, stellten die Clubs aber zugleich vor große Herausforderungen. „Auch wir hatten reichlich Arbeit vor uns, um dieses Projekt zu realisieren. Größtes Problem war seinerzeit das Fehlen eines ausreichend schnellen Internetanschlusses in der Hartmann-Halle, ohne den die geplanten Übertragungen nicht möglich gewesen wären. Aber die Vorgaben standen fest und waren nun verbindlicher Bestandteil des Lizenzierungsverfahrens. Das heißt, ohne einen Breitbandzugang hätten wir kein Startrecht für die 2. Basketball-Bundesliga ProA erhalten“, unterstreicht Herhold, wie enorm bedeutend das Thema war.

Also prüfte man sämtliche Möglichkeiten bis hin zu Verstärkern, Funk- und LTE-Lösungen, die letztlich jedoch alle aus infrastrukturellen oder Kostengründen untauglich erschienen. „Zum Glück konnten wir dann aber auf die Unterstützung von eins zählen“, berichtet Herhold, wie der langjährige NINERS-Partner rechtzeitig Abhilfe schaffte. Das Unternehmen versorgt aktuell rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Internet, Wärme, Kälte, Trinkwasser sowie energienahen Dienstleistungen und schloss seit 2012 bereits 60.000 Haushalte an sein modernes Glasfasernetz an. Seit letztem Sommer zählen nun auch die Chemnitzer Korbjäger zu den glücklichen Kunden, denn eins legte ihnen den so dringend benötigten Breitbandzugang in die Richard-Hartmann-Halle und stellte sogar einen Businessanschluss bereit. „Wir erreichen weit über 100 Megabit pro Sekunde im Down- und vor allem auch Upload. Damit haben wir, wie uns airtango bestätigte, den schnellsten Internetanschluss aller Basketballzweitligisten und könnten unsere Heimspiele künftig sogar in Full- oder Ultra-HD übertragen“, erläutert Felix Linke, seines Zeichens Marketingchef und Livestream-Projektleiter der NINERS.

Momentan werden die Partien allerdings „nur“ in HD-Qualität ausgestrahlt. „Dies liegt vor allem daran, dass die Übertragungen aller Vereine den gleichen Standard haben sollen und man sich deshalb an jenen Clubs orientiert, die eben noch nicht über schnelles Internet verfügen“, sagt Linke. Jedoch ist es großes Ziel seitens airtango und der 2. Basketball-Bundesliga, die Qualität kontinuierlich zu erhöhen und das Angebot weiter zu vergrößern. Schon jetzt sind auf der neuen Plattform nicht nur alle ProA-Spiele live und im Relive zu sehen, sondern findet man dort auch Highlights, Pressekonferenzen und auf dem Chemnitzer Kanal beispielsweise das vereinseigene Videomagazin „NINERS360“. Um all diese Inhalte zu erstellen, sind pro Heimspiel bis zu zehn Mitarbeiter nötig. „Wir haben jedes Mal fünf Kameras im Einsatz und müssen dafür gut einen Kilometer Kabel verlegen. Allein der Auf- und Abbau vor sowie nach dem Spiel dauert jeweils zwei Stunden. Hinzu kommen unzählige Stunden für die Bearbeitung und Bereitstellung der Videos, aber wir sehen schon jetzt, dass sich jene Anstrengungen auszahlen“, verweist Linke darauf, mit eins bereits den ersten Werbepartner speziell für dieses Format gefunden zu haben und auf die äußerst positiven Zuschauerzahlen. Denn obwohl die Streams erst seit wenigen Wochen fehlerfrei laufen, erreichen die Online-Übertragungen der NINERS in der Spitze schon mehr als doppelt so viele Menschen, wie in der Richard-Hartmann-Halle überhaupt Platz finden würden. 

Internet von eins

Der Versorger eins hat seine Angebotspalette um digitale Produkte erweitert: Ab sofort können Kunden Internet, Telefon und bald auch Fernsehen mit eins erleben. Das neue Produkt eins@home ist in vielen Teilen von Chemnitz und dem nahen Umland verfügbar. eins@home bietet garantierte Geschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Upload.

www.eins.de
breitband@eins.de
(0371) 525 – 5555